Sonntag, 30. April 2017

Stempel-Kolorationen mit meinen neuen Spectrum Noir Sparkle

Auf der Grenzlandschau in Prüm habe ich meine neuen Farbstifte vorgestellt:
Koi-Brush-Pen und Spectrum Noir Sparkle

Beide Stifte lassen sich super miteinander kombinieren.
 Leider fällt der Schimmer, der beim Kolorieren mit den Spectrum Noir Sparkle Stiften entsteht, bei meinen "Fotokünsten" nicht auf. In der Realität sieht das super aus.
Bei dem Pfeife rauchenden Mann und der älteren Dame handelt es sich um Stempel der Fa. Vilda aus Schweden.
Unser Rasenmäher-Trecker-Fahrer stammt von ArtImpressions, die wir jetzt neu im Programm haben. Als ich im Januar auf der CHA in Phönix war, habe ich zugeschlagen und eine ganze Menge an Stempel und Stanzen von ArtImpression gekauft.
Das Wohnmobil ist ebenfalls ein Stempel von Vilda.

Ich stempele zum Kolorieren am liebsten auf feines Aquarellpapier. Das Papier wellt nicht, obwohl die Farben auf Wasserbasis sind. Auch wenn Aquarellpapier eher zart-creme ist, kommen die Farben super zur Geltung.

So und jetzt geht es weiter mit Stempeln und Anmalen ....

Bis bald.

Samstag, 29. April 2017

Wir waren auf der Grenzlandschau in Prüm

Gestern, am 28.04.2017 war Startschuss für die diesjährige Grenzlandschau in Prüm. 
... und wir waren das erste Mal dabei. 
Es war ganz kurzfristig, dass wir einspringen konnten.
Aber wir haben es geschafft. So sah unser Stand aus - auch liebevoll "Koje" genannt.

 Neben ein paar Beispielen für die Tischdekorationen hatten wir die Koi-Brush-Pens dabei und die ganz neuen Spectrum Noir Sparkles. Morgen zeige ich Euch dazu einige Stempel-Beispiele, die ich mit beiden Stiften in Kombination coloriert habe.
Auf den neuen Blöcken von Decohobby konnten die Besucher unser tolles Stifte-Sortiment probieren.

 Auf dem Tisch an der linken Seite haben wir dann nach Herzenslust gewerkelt und gemalt.

 Zu finden waren wir am Gemeinschaftsstand des Prümer Gewerbevereins, der an allen Tagen vielen verschiedenen Geschäften aus Prüm die Möglichkeit gab, sich zu präsentieren. 
Ein herzliches Dankschön an das Organisations-Team Fr. Haas und Fr. Mölter.


Dienstag, 25. April 2017

Einen Zuschuss zum Ski-Urlaub - Geburtstagsgeschenk zum 50.

Wir kommen aus dem Feiern nicht mehr raus.
Letztes Wochenende nullte ein lieber Freund von uns und wünschte sich eine Finanzspritze zum Ski-Urlaub.
Zu den zur Zeit winterlichen Temperaturen passt das ja ganz gut.

Ich habe also ganz doll "Frau Holle" gespielt.

Einen Malkarton in der Größe 40x40 cm habe ich als Rückwand verwendet. Zuerst habe ich mit Acrylfarben den Himmel gemalt. Bei den Bergen habe ich zuerst Beton-Paste aufgetragen. Zum einen ergibt das eine schöne "steinige" Struktur, und zum anderen lässt sie sich mit Acrylfarben wunderbar überstreichen.
Als Unterplatte dient ein Bilderrahmen. Mit Styroporplatten habe ich dann eine Hügellandschaft geschaffen, auf die eine Holzhütte (aus Papier mit Holz-Design) und natürlich die Seilbahn zu stehen kamen.

 
Mit Watte habe ich dann den Schnee imitiert.
Bei den Gondeln kam meine Stanzschablone "Assembled Size" von Spellbinders zum Einsatz.
Mit meinem Handstanzer "Eiskristalle" ließ ich es mit Glitzerpapier noch etwas schneien.
Ski und Rodel dürfen selbstverständlich nicht fehlen.
Mit Baumrinde, kleinen Zweigen und Steinen lässt sich ebenfalls prima dekorieren, damit wirkt die Schnee-Landschaft noch realistischer.

Mit Scheinen und Münzen gut gefüllt und dekoriert konnte unser Clübchen, ihm das Geschenk am letzten Samstag überreichen.
Nicht nur unser Geburtstagskind, sondern auch seine Kinder freuen sich schon auf den Familien-Ski-Urlaub.

Samstag, 22. April 2017

... ein paar schnelle aquarellierte Karten

Schnell und einfach kannst Du diese Karten nachbasteln. Ich war erstaunt, wie wenig Material ich für diese Technik benötige.




Zuerst gestaltest Du den Hintergrund, in dem Du 2 oder 3 verschieden-farbige Faserstifte auf Wasserbasis (also keine alkoholhaltigen Stifte verwenden) auf ein Stück Windradfolie dicht aufmalst.
Du musst keinem Muster folgen - einfach aufmalen so wie es Dir beliebt.


Du kannst anstelle von Windradfolie auch andere Folien verwenden, z. B. Deckel von einem Schnellhefter, etc. Ich nehme gerne transparente Folie, damit ich beim Abdrücken schon erkennen kann, wo evtl. Farbe fehlt und ich währenddessen nochmal ansetzen kann.


Als Stifte verwende ich gerne Tombow-Stifte oder Koi-Stifte. Beide Firmen haben eine tolle Farbauswahl und können für viele andere Techniken (z. B. Handlettering) ebenso genutzt werden.


Anschließend sprühst Du etwas Wasser auf und drückst die Folie auf Deine Karte und reibst feste drüber, damit sich die Farben gut auf Deine Karte übertragen.


Damit ist Dein Hintergrund schon fertig.


Das Trocknen kannst Du mit dem Heißluftfön beschleunigen oder Du genießt ein Tässchen Tee oder Kaffee - wie Du es magst.


Wenn Deine Farben getrocknet sind stempelst Du mit dem Stempel Deiner Wahl über Deinen farbigen Hintergrund und embosst Deinen Stempelabdruck mit einem dazu passenden Embossingpulver.

Damit die HG-Farben gut abstechen, habe ich ganz klassisch weiße Karten gewählt.

Donnerstag, 20. April 2017

Welches Symbol findet ihr für eine Kommunionskerze passend?

Ich finde das Motiv "Leuchtturm" immer wieder schön für alle kirchlichen Sakramente, ob es sich um eine Taufe, Kommunion oder Konfirmation handelt. Selbst für eine Firmung finde ich das Symbol sehr passend.
 Ein Leuchtturm steht für Standfestigkeit, Licht des Lebens, Schutz, feste Größe im Leben und Ausdauer - Werte, die unser Glaube unseren Kindern vermittelt. 

Du kannst ein solches Motiv auf einer langen Stabkerze verwenden oder auch einer Tischkerze.
Hier habe ich es auf einer 50 cm-langen Stabkerze aufgesetzt. Das ist bei uns die meist-genutzte Kerzenart für die Kommunion.
Das Motiv stammt aus einem Kerzen-Buch. 

Dienstag, 18. April 2017

Wie bekommst du den Feuerwehrmann Sam in die Karte?

Für einen kleinen "Mann", der den Feuerwehrmann Sam so sehr liebt, habe ich diese Karte gebastelt.

 
Nur: wo bekomme ich den Feuerwehrmann Sam her???
Alle meine über 1500 Stempel habe ich durchgesucht - Fehlanzeige!!!
Im Internet nach Stempel gesucht und gesucht - Fehlanzeige!!!
Meine ebenso Stempel-vernarrten Freundinnen angefragt - Fehlanzeige!!!

Also habe ich selbst meinen Bleistift geschwungen und habe rucki-zucki den Feuerwehrmann Sam von einem Bild abgezeichnet und nochmals gespiegelt. Die Linien habe ich anschließend mit einem wasserfesten Fineliner nachgezogen, damit ich mit meinen Koi-Stifen beide Teile colorieren konnte.

Das Besondere an dieser Karte ist, dass sich der Feuerwehrmann Sam drehen kann. Dazu habe ich eine A4-Karte in 3 Teile gefalzt und aus der Frontseite mit meiner ovalen Spellbinders ein Passpartout ausgestanzt.


Wenn du nun die Karte aufschlägst, pendelt Sam nun an seiner Feuerwehrstange. 
In der Mitte der Karte findest du genügend Platz, um einen netten Gruß zu schreiben. 
Den habe ich mit meinem Flecken-Stempel und einem Alles-Gute-Stempel bestempelt.
Damit die rechte Seite nicht zu leer aussieht, habe ich noch ein Lied-Gedicht hineingeklebt, dass ich im Internet gefunden habe.
 In meinem Papier-Fundus hatte ich tatsächlich noch eine Feuer-Papier, dass ich als Hintergrund-Papier verwenden konnte.

Bei unserem kleinen Freund war die Freude über "seine Karte" sehr groß.

Sonntag, 16. April 2017

Frohe Ostern !!!

Hilfe, heute morgen schaute ich aus dem Fenster und entdeckte Eierblumen.

Kennt ihr die auch???




Ich wünsche Euch und Euren Familien und Freunden ein frohes Auferstehungs- und Osterfest.

Dienstag, 11. April 2017

Osterhasenparade aus Holz im Vintage-Look

Meine Osterhasenfamilie ist so schnell gebastelt, das bekommt ihr noch ohne große zeitliche Probleme bis zum Wochenende hin.
Die Grundelemente sind zum einen Holz, Styropor und Filz. Als Farben habe ich mal wieder meine geliebten Chalky-Farben von Rayher verwendet. Die Farben sind sehr ergiebig, sehr gut deckend und haben nach dem Trocknen eine samtweiche Haptik - so wie ich es mag. Das Besondere an den Farben ist ja, dass man sie ganz leicht mit etwas Schmirgelpapier abschmirgeln kann, damit das Projekt mehr Shabby Chic bzw. Vintage aussieht.

Bei allen 3 Hasen habe ich jeweils passend zu der oberen Farbe, eine dunklere Farbe drunter gestrichen., die durch das Abschmirgeln wieder zum Vorschein kommt.

Die Hasenköpfe und die Puschelschwänze habe ich mit Strukturpaste betupft. Das lässt sich ganz gut auf dem Bild erkennen.

Der größte Hase misst immerhin stolze 62 cm, der mittlere 46 cm und der kleine immerhin 38 cm.

Alle Hasen haben noch ein Schleifchen umgebunden und auf den Bauch Holzblumen - ebenfalls in den Pastell-Tönen - geklebt bekommen.

Ohren und Zähne habe ich aus weißem 2 mm-Filz geschnitten. Dieser Filz lässt sich prima mit der Schere schneiden und bleibt doch sehr standfest, ohne einzuknicken.

Viel Spaß beim Basteln.



Freitag, 7. April 2017

Explosionsbox für Kommunion, Firmung oder Konfirmation

Heute zeige ich Euch eine Explosion-Box, die ich anlässlich einer Firmung gebastelt habe.
Bei dem Motiv-Karton handelt es sich um Papier aus dem Hause Bähr. Auf der Vorderseite sieht man die Bäume und die Rückseite ist türkis-gestreift. Passend dazu gibt es verschiedene Embellishments, die ich ebenfalls verwendet habe.
Es handelt sich hier zwar um Kommunions-Papier, aber ich finde man kann es ebenso gut für Konfirmationen und Firmungen nutzen. Der Baum, der bei diesem Papier oft zu sehen ist, symbolisiert die tiefe Verwurzelung und die Standfestigkeit; daher meine ich, kann man das Papier auch für andere kirchliche Feste verarbeiten.

Auf dem Deckel seht ihr einen weiteren Motiv-Karton aus dieser Serie.
Auf dem Deckel habe ich ein Schildchen geklebt, das ich vorher mit dem Namen des Firmlings bestempelt habe. Die Ränder habe ich ein wenig mit türkiser Stempelfarbe gewischt.

Wenn man den Deckel abnimmt, fällt die Box so auseinander. In der Mitte habe ich ein weiteres Kästchen mit Deckel eingeklebt. Darin habe ich ein Armband "versteckt".

An 2 gegenüberliegenden Seiten habe ich Einschubtaschen gebastelt. Die ergeben sich  durch den Schnitt ganz automatisch.In die eine Tasche habe ich einen Tag eingesteckt, auf dem unser persönlicher Glückwunsch und Gruß stand, auf der anderen Seite war Platz, um das Sparbuch aufzufüllen.

Auf den verbleibenden, freien Innenseiten habe ich Psalm-Sprüche aufgeklebt.


Der Spruch auf der rechten Seite ist mit türkiser Stempelfarbe gestempelt.
"Herr, Deine Güte reicht so weit wie der Himmel ist und Deine Wahrheit so weit wie die Wolken gehen."
Ich nutze ihn immer wieder gern - für viele verschiedene Anlässe.

Dienstag, 4. April 2017

Geburtstagskarte zum 50.- Discoqueen

Vor einigen Tagen habe ich Euch die Elvis-Sternenlampe gezeigt. Natürlich gab es dazu auch eine Karte.... ganz im Sinne von Musik, Musik, Musik!

Da ich mal wieder etwas knapp mit der Zeit war, musste eine schnelle Lösung her. Mir fiel beim Stöbern das Karten-Set mit der "Disco-Queen" bzw. "Super-Star" in die Hände.

 

 In dem Set befinden sich eine Grundkarte in DIN A5-Größe und einige Stanzteile, u. a. das Mädel und die Sterne mit Foliendruck. Platz zum Unterschreiben ist dabei ja genug da, aber wohin mit dem Geld, das noch zusätzlich geschenkt werden sollte.


Kurzum: ich habe das Innenteil um eine aufklappbare Fläche erweitert und eine Tasche auf die rechte Innenseite befestigt, damit wir dort das Geld einstecken können.


Nun ist genug Platz für das Reisegeld, einige persönliche Wünsche und viele Unterschriften.

Samstag, 1. April 2017

Sternenlampe mit Elvis - mit der Cameo

Heute darf ich es Euch endlich zeigen.
Meine Freundin ist Elvis Presley Fan und hat sich schon seit langem einen Urlaub in Memphis gewünscht. Gestern hat sie ihren Geburtstag gefeiert und wurde von ihrem Mann und ihrer Familie, ihren Freunden, Bekannten und Nachbarn mit dieser Reise überrascht.
Damit wir den Reise-Obolus nicht in einem bloßen Kuvert überreichen und sie auch ein wenig Vorfreude hat, habe ich ihr diese Sternenlampe gebastelt.

 
Der Stern-Rohling besteht aus Papp-Maché, den ich in hellblau-Metallic angestrichen habe. Anschließend habe ich die Lichterkette im Innenteil befestigt. Danach die Sternentraum-Folie (hier: Design New York von Hobbyfun) zugeschnitten und auf der Vorder- und Rückseite festgeklebt.
Damit man den Kleber nicht durch die leicht-transparente Folie sieht, habe ich an den Sternen-Rändern passendes Band befestigt und ein bisschen Pling-Pling aufgeklebt.

Nun kam meine Cameo zum Einsatz: Die Elvis-Silhouette und die Sterne habe ich mit der Cameo mit schwarzer Vinylfolie ausgeschnitten und auf die Vorderseite befestigt. Selbst den zarten Schriftzug am Hosenbein entlang hat meine Silhouette Cameo problemlos geschafft. Mit der Übertragungsfolie hat das Aufbringen auf die Folie gut geklappt. Die Vinylfolie hält wunderbar auf der glatten Seite der Folie.


So sieht die Lampe aus, wenn die Lichterkette aus ist.
Das besondere an dieser Lichterkette ist, dass sie nicht durchgängig leuchtet, sondern stets blinkt.


Meine Freundin hat sich total gefreut - und wir alle gleich mit ihr.
Auf nach Memphis ....